Suche:

Panama Offshore Gesellschaft

Steueroase per Definition

Was ist von Steueroasen zu halten?

Als Offshore Steueroasen werden Staaten oder Gebiete bezeichnet die besonders niedrige oder gar keine Steuern erheben und so für Kapital aus Ländern mit höheren Steuersätzen attraktiv sind. Der Ausdruck Steueroase ist je nach Herkunft ein sehr subjektiver Begriff, von dem keine allgemein anerkannte Definition existiert. Die Bedeutung ist abhängig vom politischen Lager des Verwenders und führt zu heftigen Diskussionen und staatlichen Dissonanzen. Die Bezeichnung Offshore unterstreicht stärker regulatorische Besonderheiten, die allerdings auch in den meisten Steueroasen existieren: die Bankenaufsicht ist liberal und es wird Wert auf Diskretion gelegt. Die meisten Offshore Finanzplätze sind reale Steueroasen.

Charakteristika der Steueroasen im Offshore

Steueroasen sind in den meisten Fällen kleine Länder (Offshore), die im Verhältnis zu den dort stattfindenden finanziellen Transaktionen und dem vorhandenen Kapital eine geringe Wirtschaftsaktivität aufweisen. Oft handelt es sich um ehemalige Dependenzen Großbritanniens. Typisch für Steueroasen ist eine hohe Anzahl von sogenannten Briefkastenfirmen. Durch niedrige Steuersätze, liberale Wirtschaftspolitik und durch ein gehütetes Bankgeheimnis wird ausländisches Kapital angelockt. Wichtig sind aber auch politische Stabilität, durch die etwa die Sicherheit des angelegten Kapitals gewährleistet wird, und "Good Governance" („gute Regierungsführung", d.h. effiziente Verwaltungsstrukturen, niedrige Korruption etc.).

Offshore Steuerparadies - Möglichkeiten der rechtssicheren und legalen Nutzung

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, die eigene Steuerlast unter Nutzung von Steueroasen legal zu optimieren. Allen gemeinsam ist das Ziel, Gewinne oder Einkommen, die in Hochsteuerländern erzielt werden, nicht dort versteuern zu müssen.

Privatpersonen können durch Verlagerung ihres Wohnsitzes Steuerzahlungen entgehen. Der Anteil der verlagerten Einkommen von Privatpersonen wird in den USA auf etwa 10% der gesamten verlagerten Einkommen geschätzt.

Für Unternehmen gibt es viele Wege, anfallende Gewinne legal zu verschieben:

das Unternehmen kann eine Tochterfirma für seine Auslandsgeschäfte in einer Steueroase
gründen, um so Steuern auf repatriierte Gewinne zu vermeiden*;

das Unternehmen kann Investitionen in Hochsteuerländern mit Krediten von Töchtern finanzieren,
die in Niedrigsteuerländern angesiedelt sind. Es fallen so im Hochsteuerland keine (oder weniger)
         Gewinne an, da Zinszahlungen an die Tochter zu leisten sind*;

Leistungen, die innerhalb des Unternehmens erbracht werden, können so verbucht werden, dass
Gewinne aus Hochsteuerländern abgezogen werden. Zum Beispiel kann das Verwertungsrecht an
         einem Patent in einer Steueroase liegen und das Unternehmen zahlt daraufhin Lizenzgebühren an
         seine Tochter. Dies ist ein legaler Vorgang, solange marktübliche Preise gezahlt werden. Allerdings
         ist dies in den meisten Fällen kaum zu überprüfen, da gehandelte Güter individuell sind und am
         freien Markt nicht gehandelt werden*
 

 

Bewertung* der Steueroasen innerhalb und außerhalb des internationalen Offshore 

  • Andorra (--)
  • Anguilla (+)
  • Antigua, Barbuda (+)
  • Aruba (+)
  • Bahamas (+)
  • Bahrain (+)
  • Barbados (+)
  • Belize (+++)
  • Bermuda (+)
  • Britische Jungferninseln (++)
  • Cayman-Inseln (+)
  • Kanalinseln (-)
  • Cookinseln (-)
  • Dominica (+)
  • Dubai (++)
  • Gibraltar (-)
  • Grenada (+)
  • Hongkong (+++)
  • Irland (-)
  • Insel Man (-)
  • Jordanien (-)
  • Libanon (--)
  • Liberia (+)
  • Liechtenstein (-)
  • Luxemburg (-)
  • Macao (+)
  • Malediven (-)
  • Malta (+)
  • Marshallinseln (+)
  • Mauritius (-)
  • Monaco (-)
  • Montserrat (ohne Wertung)
  • Nauru (++)
  • Niederländische Antillen (+)
  • Niue (-)
  • Panama (+++)
  • Samoa (++)
  • Seychellen (+++)
  • St. Kitts und Nevis (++)
  • Saint Lucia (+)
  • St. Vincent (+++)
  • Singapur (++)
  • Schweiz (-)
  • Tonga (+)
  • Turks- und Caicosinseln (++)
  • Vanuatu (+)
  • Zypern (+++)
(Bewertung* von (---) nicht geeignet bis (+++) sehr empfehlenswert)
Bewertung wurde nach den Kriterien der Sicherheit, anfallender Kosten, praktische Anwendbarkeit und IBC Status vorgenommen. Es handelt sich hierbei um eine subjektive Einschätzung und Bewertung der Autoren. * Hinweis: Wir unterstützen, fördern oder beraten keinesfalls illegale Vorhaben.

 
Kontakt Panama


PRIVACY MANAGEMENT GROUP©

 

SeychellenHongkongUSABelizePanamaZypernBritish Virgin IslandsDelaware St. Vincent